Aktuelles und Fallbeispiele

Steueranwalt: Keine Steuerhinterziehung durch Unterlassen bei Kenntnis der Finanzbehörde

Urteil des OLG Köln vom 31.01.2017 (III. 1 RVs 253/16)

Neben Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit hatte der Angeklagte gewerbliche Einkünfte aus verschiedenen Unternehmensbeteiligungen. Diese wurden pünktlich und ordnungsgemäß dem zuständigen Festsetzungsfinanzamt gegenüber erklärt.
Das Woh...
Weiterlesen...

Eingestellt am 19.05.2017 von S. Bastek

Selbständiger oder nicht?

Steuerrecht und Arbeitsrecht

Sowohl im Steuerrecht wie auch im Arbeitsrecht ist oftmals von erheblicher Bedeutung, ob eine Tätigkeit als Selbständiger oder eine abhängige Beschäftigung (als Arbeitnehmer) vorliegt. Die Kriterien sind dabei nicht immer klar abgrenzbar. Maßgeblich ist daher das Gesamt...
Weiterlesen...

Eingestellt am 16.05.2017 von S. Bastek

Steuerrecht: Umsatzhinzuschätzung - wann ist sie rechtens?

FG Münster , Urteil vom 29.03.2017 - 7 K 3675/13

Die Frage, wann eine Hinzuschätzung (Schätzung) auf den erfassten Umsatz erfolgen darf, beschäftigt viele Gewerbetreibende. In den unterschiedlichsten Branchen werden Kassensysteme oder Software eingesetzt, um den steuerlichen Erfassungspflichten Gen...
Weiterlesen...

Eingestellt am 21.04.2017 von S. Bastek

Arbeitsrecht und Steuerrecht: Wann ist eine im Vergleich gezahlte Abstandszahlung steuerpflichtiger Arbeitslohn?

Entscheidung des FG München vom 8.12.2016, 11 K 763/15

Der Kläger erzielt als Arbeitnehmer Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Auf eine Anfrage des Finanzamtes, wonach er aufgrund einer Vergleichsvereinbarung im Jahr 2010 25.000 € erhalten habe, erklärt er, dass es sich bei der Zahlung des Arb...
Weiterlesen...

Eingestellt am 01.03.2017 von S. Bastek

Steuerliche Kosten der Selbstanzeige

Seit der vielbesprochenen Novellierung der Selbstanzeige zum 01.01.2015 ist bereits einige Zeit vergangen, erste praktische Erfahrungen im Umgang mit der rechtlichen Verschärfung liegen vor.
Festzuhalten bleibt, dass die Selbstanzeige nach wie vor probates - und einziges - rechtliches Mittel bleibt,...
Weiterlesen...

Eingestellt am 01.02.2017 von S. Bastek

Steuerrecht und Arbeitsrecht:

Pauschale für Zahlungsverzug im Arbeitsrecht anwendbar?
Ist diese Pauschale dann steuerlich als Arbeitslohn zu behandeln?

Bereits im Jahr 2014 wurde der § 288 Abs. 5 BGB neu eingefügt, nachdem der Gläubiger bei Zahlungsverzug eine Pauschale in Höhe von € 40,00 verlangen kann:

„Der Gläubiger einer ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 17.01.2017 von S. Bastek

Selbstanzeige: Verhältnis von Steuerrecht und Strafrecht

EGMR: Hausdurchsuchung aufgrund angekaufter Steuerdaten illegal?

Es kommt nicht oft vor, dass sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit steuerrechtlichen Fragen beschäftigen muss. Auslöser für die konkrete Entscheidung war die Beschwerde eines deutschen Ehepaares. Wegen des Ver...
Weiterlesen...

Eingestellt am 28.10.2016 von S. Bastek

Die FAZ-Online vom 04.10.2016: Fahnder ermitteln gegen mehr als 50 Banken im Ausland

Auslandskonten im Fokus der Steuerfahnder

Nicht nur säumige Anleger und Steuerzahler sind in den Fokus der Steuerfahndung geraten: Nach Berichten der FAZ und der Süddeutschen Zeitung wurden in den beiden vergangenen Jahren Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung und Beihilfe gegen insgesamt ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 04.10.2016 von S. Bastek

Verdeckte Gewinnausschüttung beim faktischen Geschäftsführer durch Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge

FG Münster, Mitt. v. 15.03.2016 zu Urteil 10 K 1167/13 vom 27.01.2016

Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge führen nicht nur bei handelsregisterlich eingetragenen, sondern auch bei faktischen Geschäftsführern einer GmbH grundsätzlich zu verdeckten Gewinnausschüttungen führen. Das hat das Finanzg...
Weiterlesen...

Eingestellt am 31.05.2016 von S. Bastek

NRW-Finanzministerium zu Panama Papers: Wir rechnen mit neuen Selbstanzeigen

Der Finanzminister von Nordrhein-Westfalen Norbert Walter-Borjans sieht nach der Veröffentlichung der sogenannten Panama-Papiere (noch) mehr Selbstanzeigen. Immer wenn ein solcher Datensatz bekannt werde, bekämen Steuerhinterzieher es mit ihrer Nervosität zu tun und zeigten sich in größerer Fehlzahl...
Weiterlesen...

Eingestellt am 05.04.2016 von S. Bastek

Seite: 1 2 3 4 5 letzte